Anmelden
DE
Digitalisierung im Finanzsektor

Erfahrungsbericht Jennifer Scheller

Wie sind Sie zur OSPA gekommen?

Nach meinem Fachabitur habe ich in einem anderen Unternehmen eine Ausbildung im Einzelhandel absolviert und mich nach und nach bis zur Führungskraft hochgearbeitet. Nach der Geburt meiner Tochter fühlte ich mich dort jedoch nicht mehr willkommen und suchte nach einer Arbeitsstelle, die sowohl meinen beruflichen Ansprüchen als auch meinen Ansprüchen als Mutter gerecht wird.

Die OSPA war mir natürlich aus der Region bekannt. Ich wollte da schon früher arbeiten, habe mich schließlich beworben und wurde gleich genommen.

Wie haben Sie die Kommunikation mit der OSPA als Bewerberin erlebt?

Der Bewerbungsprozess an sich ging superschnell. Das habe ich auf kununu auch schon so gelesen. Am Tag meines Bewerbungsgespräches ist mir gleich die wertschätzende und höfliche Art der Kommunikation aufgefallen. Nicht nur mir gegenüber, sondern auch unter meinen künftigen Kolleginnen und Kollegen. Jeder Mitarbeiter wurde mit Handschlag begrüßt. Das hat mich sehr beeindruckt.

Was hat Ihnen in Ihrer Einarbeitungszeit besonders gut gefallen oder geholfen?

In der Einführungswoche ging es erstmal darum, einander kennenzulernen und erste Einsichten in die eigentliche Arbeit zu gewinnen. Dafür waren wir am Azubi-Tag mit allen anderen neuen Auszubildenden im Kletterpark. Dort haben wir auch unsere Ausbilder und Filialleiter kennengelernt. Am ersten Tag in der OPSA-Zentrale wurden wir mit grundsätzlichen Regeln am Arbeitsplatz sowie dem Ablauf unserer Ausbildung vertraut gemacht. Keiner war dabei irgendwie voreingenommen, sondern darauf bedacht, uns von Anfang an ins Team zu integrieren.


Wie sieht ein typischer Arbeitsalltag bei Ihnen aus?

Wir haben pro Tag einige Kundentermine, die wir in der Regel flexibel legen können. Dazwischen benötigen wir ja auch etwas Vor- und Nachbereitungszeit. Durch die verschiedenen Kunden und ihre unterschiedlichen Anliegen sind das abwechslungsreiche Aufgaben. Und dann gibt es noch den Serviceplan, der festlegt, wann wer für den Service eigesetzt wird.

Wie würden Sie die Zusammenarbeit im Team und mit Ihren Kolleginnen und Kollegen beschreiben?

Wir nennen uns nicht nur „ein Team“, sondern sind es auch! Alle stehen zusammen und unterstützen sich gegenseitig.

Was unterscheidet Ihre Ausbildung bei der OSPA von anderen Unternehmen?

Ganz klar: die innerbetriebliche Lernkompetenz. Statt Berufsschule setzt die OSPA auf ein Online Lernportal, veranstaltet regelmäßig Seminare und gibt ihren Azubis zwei Tage im Monat frei, um eigenverantwortlich zu lernen.

Welche Benefits der OSPA kommen Ihnen besonders zu Gute?

Der Kita-Zuschuss von 50%, mein monatlicher Tankgutschein, die sommerliche Erholungspauschale und nicht zuletzt der kostenlose Kaffee. Der ist gerade als Mutter sehr wertvoll. Und wenn ich mal mehr Zeit zu Hause für die Familie brauche, kommt die OSPA mir entgegen – zum Beispiel mit einer Verkürzung der Arbeitstage.

Stehen Sie morgens gerne für die Arbeit auf?

Ja, sehr gern sogar! Es sei denn am Vortag war After-Work-Party oder ein anderes OSPA-Fest. Dann fällt mir das Aufstehen auch mal schwer.

„Wir nennen uns nicht nur ,ein Team‘, sondern sind es auch! Alle stehen zusammen und unterstützen sich gegenseitig.“

Name:
Jennifer Scheller

Job:
Kundenberaterin,
erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Bankkauffrau bei der OSPA

Bereich:
OSPA Filiale in Schwaan

Aufgaben/Funktion:
Viel lernen & umfängliche Kundenberatung

Noch zu erfüllender Traum:
Cabriolet, eigenes Haus und Reisen

Weitere Erfahrungsberichte

"Meine Aufgaben sind sehr abwechslungsreich und erfordern oftmals eine Menge Kreativität.“

Ronny Susa
Leiter Marketing & Kommunikation

"Mein Ehrgeiz wird bei der OSPA hoch geschätzt.“

Anne-Kathrin Jenß
Privatkundenberaterin

"Die OSPA ist ein zeitgemäßes Finanzinstitut, bei dem jeder seine Karriere selbst in der Hand hat.“

Can Kalkavan
Vermögensberater

Warum arbeiten Sie eigentlich noch nicht bei uns?
 Cookie Branding
Nicht jetzt

Wir, als Ihre Sparkasse, verwenden Cookies, die für den Betrieb unserer Website erforderlich sind. Für die Dauer Ihres jetzigen Besuchs dieser Website werden keine weiteren Cookies gesetzt, wenn Sie das Banner oben rechts über „X“ schließen. Wenn Sie Ihre Zustimmung erteilen, verwenden wir zusätzliche Cookies, um zum Zwecke der Statistik (z.B. Reichweitenmessung) und des Marketings (wie z.B. Anzeige personalisierter Inhalte) Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website zu verarbeiten. Detaillierte Informationen zu diesen Cookies finden Sie in unserer "Erklärung zum Datenschutz". Ihre Zustimmung ist freiwillig und für die Nutzung der Website nicht notwendig. Durch Klick auf „Einstellungen anpassen“, können Sie im Einzelnen bestimmen, welche zusätzlichen Cookies wir auf der Grundlage Ihrer Zustimmung verwenden dürfen. Sie können auch allen zusätzlichen Cookies gleichzeitig zustimmen, indem Sie auf “Zustimmen“ klicken. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit über den Link „Cookie-Einstellungen anpassen“ unten auf jeder Seite widerrufen oder Ihre Cookie-Einstellungen dort ändern.

i